+Android Paranoid
Unknown Fields

20. Februar 2015

Loop 60Hz: Transmissions from the Drone Orchestra, ein Projekt von Liam Young und John Cale, The Velvet Underground.Loop 60Hz: Transmissions from the Drone Orchestra, ein Projekt von Liam Young und John Cale, The Velvet Underground.

Liam Young – „speculative Architect“ und urbaner Zukunftsforscher – bewegt sich mit seinem Londoner Studio Tomorrow’s Thoughts Today zwischen Wissenschaft, Technologie und Architektur. Mittels fiktionaler Geschichten, Filmen und Performances entwickelt er Szenarien für unsere urbane Zukunft. Kein Fantasy-Entertainment à la Star Trek, sondern hybride Welten, für die er aktuelle technologische Entwicklungen weiterdenkt, in denen die Grenzen zwischen dem Natürlichen und dem Künstlichen, dem Digitalen und dem Materiellen verwischen. Ausgangspunkt für diese Szenarien sind oft Reisen ans Ende der Welt, die er mit seinem nomadischen Forschungsstudio Unknown Fields Division unternimmt. Bei Exkursionen auf einem Containerschiff im Südchinesischen Meer, zu Area 51, einem militärischen Sperrgebiet in Nevada, oder über das zugefrorene Arktische Meer sucht er nach „Weak Signals“, nach Momenten, in denen sich unsere Gegenwart verdichtet, um einen Blick in die Zukunft einzufangen.

Liam unterrichtet an der Architectural Association in London und ist Gastprofessor in Princeton. Mit John Cale, einem der legendären Gründer von „The Velvet Underground“, hat er soeben die Konzertperformance Loop 60Hz: Transmission for the Drone Orchestra im Barbican Theater in London aufgeführt. Er ist Redakteur beim ICON magazine und zählt laut Blueprint magazine zu den fünfundzwanzig Personen, welche die Architektur verändern werden.

Liam Young, New CityLiam Young, New City

Liam Young, New CityLiam Young, New City

Liam Young mit einer Drone auf dem Spaceport America. Foto Pete WoodheadLiam Young mit einer Drone auf dem Spaceport America. Foto Pete Woodhead

Ein Portrait von Liam Young, urbaner Zukunftsforscher und Gründer des Think Tanks Tomorrow's Thoughts Today sowie des nomadischen Forschungsstudios 
Unknown Fields Division.