+Digital Utopia
Philippe Rahm

10. November 2010

Plasmaire, Jade Eco Park, Taichung, Taiwan, Philippe Rahm architects, Fertigstellung 2015Plasmaire, Jade Eco Park, Taichung, Taiwan, Philippe Rahm architects, Fertigstellung 2015

Philippe Rahm (geb. 1967) ist ein Schweizer Architekt, der in Paris arbeitet. Er zählt zu den Avantgardisten der Szene. Derzeit hat er die Jean Labatut Professur an der Princeton Universität in den USA inne. Einem internationalen Publikum wurde er dadurch bekannt, dass er Raum mittels klimatischer Parameter gestaltet. Auf dem Symposium Look Twice spricht er über sein derzeitiges Projekt, den 69 Hektar großen Taichung Gateway Park in Taiwan, für den er 2011 in einem Wettbewerb den ersten Preis erhielt. Das Projekt soll 2015 fertiggestellt werden.

2002 repräsentierte Rahm die Schweiz auf der 8. Architekturbiennale in Venedig. 2008 zählte er zu den 25 Manifesto-Architekten der 11. Architekturbiennale in Venedig. Seine Arbeiten werden weltweit ausgestellt, wie z. B. im Museum of Modern Art, San Francisco, Guggenheim Museum, New York, Centre Pompidou, Paris, Louisiana Museum, Dänemark, und dem Canadian Centre for Architecture, Montreal. Rahm arbeitet gegenwärtig an verschiedenen privaten und öffentlichen Projekten in Frankreich, Taiwan, Italien und Deutschland. Er lehrte u. a. an der Cooper Union, New York, Harvard School of Design, University of California, LA, und der ETH Zürich. www.philipperahm.com
 

Wärmediagramm, Jade Eco Park, Taichung, Taiwan, Philippe Rahm architects, Fertigstellung 2015Wärmediagramm, Jade Eco Park, Taichung, Taiwan, Philippe Rahm architects, Fertigstellung 2015

Feuchtgkeitsdiagramm, Jade Eco Park, Taichung, Taiwan, Philippe Rahm architects, Fertigstellung 2015Feuchtgkeitsdiagramm, Jade Eco Park, Taichung, Taiwan, Philippe Rahm architects, Fertigstellung 2015

Hormonorium, 8. Architekturbiennale in Venedig, Philippe Rahm architects, 2002Hormonorium, 8. Architekturbiennale in Venedig, Philippe Rahm architects, 2002

Philippe Rahm, Foto: SchlomoffPhilippe Rahm, Foto: Schlomoff

Form and function follow climate?