+Look Twice
Moritz Waldemeyer

7. Februar 2013

London Fashion Week, Moritz Waldemeyer für Philip Treacy, Foto: Chris Moore, 2012London Fashion Week, Moritz Waldemeyer für Philip Treacy, Foto: Chris Moore, 2012

Moritz Waldemeyer (geb. 1974) ist einer der innovativsten Lichtdesigner weltweit. Mit seiner Arbeit verbindet er neue Entwicklungen im Bereich der LED- und Lasertechnologie mit Mode, Design und Musikperformance und entwickelt so ein zeitgenössisches künstlerisches Vokabukar.

Waldemeyer ist in Halle-Saale aufgewachsen. Seit 1995 lebt er in London, wo er 2001 mit einem Master in Mechatronik am Kings College abschloss und anschließend für Philips Electronics forschte. Er arbeitete mit Designern wie Hussein Chalayan, Zaha Hadid und Yves Behar sowie mit Musikern wie U2, Rihanna, Take That und Kylie Minogue zusammen.

2012 begann er, mit Ingo Maurer an einer Serie innovativer Leuchtenentwürfe zu arbeiten, so z. B. die auf der Mailänder Designwoche erstmals gezeigte Installation „Candle in the Wind“. Für die Abschlusszeremonie der Olympischen Sommerspiele in London, die von etwa vier Millionen Menschen weltweit gesehen wurde, hat Waldemeyer sämtliche Kostüme mit integrierten LEDs entwickelt. www.waldemeyer.com


Olympische Sommerspiele in London, Abschlusszeremonie, Moritz Waldemeyer in Zusammenarbeit mit Film Master Group, 2012Olympische Sommerspiele in London, Abschlusszeremonie, Moritz Waldemeyer in Zusammenarbeit mit Film Master Group, 2012

Bono’s Laserjacke, Moritz Waldemeyer für U2, 2009Bono’s Laserjacke, Moritz Waldemeyer für U2, 2009

Moritz WaldemeyerMoritz Waldemeyer

Wie bringt man Hüte zum Rotieren und Anzüge zum Leuchten?