Cook & Cross

Über die Kunst der Inszenierung

„Gesamtkunstwerk“, Blaupunkt-Bunker, moderne Multifunktionsarena. 100 000 Menschen fasste das Olympiastadion von Werner March bei seiner Eröffnung 1936. Der gesamte Komplex ist die einzige städtebauliche Anlage der Nationalsozialisten, die je fertiggestellt wurde. Ab 1943 dienten die Stadionkatakomben kurzzeitig der Produktion von Flugzeugteilen. 2000 bis 2004 wurde der denkmalgeschützte, historische Sportkomplex durch gmp zu einer modernen Multifunktionsarena umgebaut. Den blauen Tartanboden wünschte sich der örtliche Fußballverein.

Wir laden Sie ein auf eine Tour durch das Olympiastadion. Begleiten wird uns neben einem erfahrenen Guide der Architekturfotograf Marcus Bredt, der sämtliche Stadien von gmp, von Warschau über Kiew bis Kapstadt, fotografiert hat. Ein Abend über die Herausforderung behutsamer Sanierungen, den kritischen Umgang mit Geschichte, wirkmächtige Bilder und die perfekte Inszenierung. Im Anschluss kochen wir gemeinsamen ein 4-Gang-Menü im Cooking Club im Olympiastadion, mit grandiosem Panorama direkt neben dem Marathonplateau.

Olympiastadion Berlin
Olympischer Platz 3
14053 Berlin

22.10.2013, 18.30 Uhr

Mit persönlicher Einladung. Ausführlichere Infos finden Sie hier.