Digital Utopia

It's all about Particles

Der Spanier Enric Ruiz-Geli, Gründer des interdisziplinären Architekturteams Cloud 9 in Barcelona, arbeitet an der Schnittstelle von Architektur, Kunst, digitalen Technologien und neuen Materialien. Seine zukunftsweisenden Bauten ahmen mittels Hightech Funktionsweisen der Natur nach, wodurch ihr Energieverbrauch um ein Vielfaches reduziert wird. So besteht die Hülle seines Bürogebäudes „Media TIC“ (2010) aus Kunststoffkissen, die sich pneumatisch gesteuert an das Sonnenlicht anpassen. In einem Vortrag spricht Ruiz-Geli über seine Vorstellung von der Zukunft des Bauens. Das anschließende Gespräch wird komplettiert durch Gesche Joost, Professorin für Designforschung an der UdK Berlin.

An diesem Abend wird zugleich die von Nadin Heinich herausgegebene Publikation „Digital Utopia – Über dynamische Architekturen, digitale Sinnlichkeit und Räume von morgen“ vorgestellt, die sich mit dem gestalterischen Potential adaptiver Architekturen beschäftigt und u. a. „Media TIC“ beinhaltet. Begrüßung Dr. Renate Schubert, Leiterin Junge Akademie, Moderation Nadin Heinich, plan A, Stipendiatin der Akademie 2010.

Über die Gäste des Abends:

Enric Ruiz-Geli (geb. 1968) gründete 1997 das interdisziplinäre Architekturteam Cloud 9 in Barcelona. Er wurde u. a. mit dem Research and Development Award des Southern California Institute of Architecture (2008) und dem katalanischen Preis für nachhaltige Architektur Premis MediAmbient (2009) ausgezeichnet. Sein jüngstes Projekt Media TIC in Barcelona wurde zum Gebäude des Jahres (World Building of the Year 2011) gewählt. Für September 2012 ist der Spatenstich für die elBulli Foundation geplant.

Gesche Joost (geb. 1974) ist Professorin für Designforschung an der Universität der Künste Berlin und Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF). Zudem leitet sie seit 2005 das Design Research Lab bei den Deutsche Telekom Laboratories, Berlin. Gesche Joost wurde im Rahmen der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ als einer der „100 Köpfe von morgen“ ausgezeichnet und erhielt 2008 den Nachwuchswissenschaftspreis des Regierenden Bürgermeisters von Berlin.

Akademie der Künste
Pariser Platz 4
10117 Berlin
Plenarsaal, anschließend Clublounge

14.5.2012, 19 Uhr
Um Anmeldung wird gebeten: mail@we-are-plan-a.com


Eine Kooperation zwischen der Akademie der Künste und plan A.

Gefördert von: