Re.Set

Symposium

Welche Rolle spielen Utopien in Architektur und Design für unsere Gesellschaft? Wie kommen Innovationen in die Welt? Wie gelingt es einer Gesellschaft, sich immer wieder zu erneuern und zu erfinden? Wie wichtig ist dafür das utopische Moment? Re.Set richtet den Fokus auf den besonderen Moment, die Verbindung von Utopie und Praxis.

Vorträge & Diskussion mit:


Prof. Dr. Gesche Joost Designforscherin und Gründerin des Design Research Labs an der UdK Berlin. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und Forschung. Bei den Bundestagswahlen 2013 gehörte sie zum Beraterkreis von Peer Steinbrück.

Ulf Hackauf Architekt, Forscher und Programmkoordinator von The Why Factory, einem Think Tank von MVRDV und der TU Delft.

Jan Edler realities:united, Studio for Art
 and Architecture, Berlin. Bekannt u. a. mit ihren Fassadeninstallationen sowie dem preisgekrönten Projekt Flussbad (Holcim Award 2011 & 2012).

Conny Freyer Künstlerin
 und Mitbegründerin von Troika, London, deren Installation The Weather Yesterday in der Ausstellung zu sehen ist.

Muck Petzet Architekt aus München und u. a. Generalkommissar eines starken deutschen Pavillons auf der Architekturbiennale Venedig 2012.

Begrüßung Dr. Silke Claus, bayern design
Moderation Nadin Heinich, plan A

Alte Kongresshalle
Theresienhöhe 15
80339 München Munich

Donnerstag, 27.2.2014, 17–21.00
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten: mail@we-are-plan-a.com


Ein Projekt im Rahmen der Designwoche Munich Creative Business Week




Kooperationspartner:

   

supported by:



   

   

Medienpartner: