Architecture Matters

Leise Radikalität

Half modern, half something else – OFFICE Kersten Geers David Van Severen ist eines der interessantesten jungen Architekturbüros. Eigenwillig, kompromisslos, auf das Wesentliche reduziert. Kersten Geers (*1975) und David van Severen (*1978) gründeten ihr Büro 2002. Mit „After the Party“ und Konfetti auf dem Fußboden machten sie 2008 als Kuratoren des belgischen Pavillons auf der Architekturbiennale in Venedig erstmals international auf sich aufmerksam. 2010 wurden sie ebenda mit dem Silbernen Löwen ausgezeichnet. Sie unterrich(te)ten unter anderem am Berlage Institut, der Columbia Universität sowie an der Yale und sind die Kuratoren der diesjährigen Ausgabe der Biennale Interieur in Kortrijk, Belgien.

Auf eine Vielzahl von Ausstellungen und Preisen folgte Anfang März diesen Jahres ihre Einzelausstellung im Brüsseler Kulturzentrum Palais des Beaux-Arts BOZAR. Parallel dazu erscheint eine Publikation in drei Bänden über ihre Arbeit bei Walther König. Everything Architecture.

OFFICE Kersten Geers David Van Severen. Ein Portrait.

Mai 2016

Download Baumeister Mai 2016 (Auszug)