Architecture Matters

Creating Happiness

Gebäude als exzentrische, expressive Objekte hat Wowhaus nie interessiert. Ihr Fokus lag von Anfang an auf Kulturbauten und dem öffentlichen Raum - ein lange Zeit kaum beachtetes Thema in Moskau.

Erst seit 2010, mit der Entmachtung des seit 1992 amtierenden Bürgermeisters Juri Luschkov, setzte ein sichtbarer Wandel in der Stadt ein, das Neudenken eines Gemeinsinns jenseits des kollektivistischen Ideals der Sowjetzeit und des Egozentrismus der letzten Dekade. Die Projekte von Wowhaus zählen zu den wichtigsten und besten in diesem Kontext.

Wowhaus und die Neugestaltung des öffentlichen Raumes in Moskau. Ein Essay.

Januar 2016

Download Baumeister Januar 2016 (Auszug)